Seit 10 Jahren besucherstärkstes Museum im Bundesland Bremen

© Deutsches Auswandererhaus

Die Statistik des Bremer Senators für Kultur bestätigt es

Seit dem Jahr 2007 ist das Deutsche Auswandererhaus Bremerhaven kontinuierlich das besucherstärkste Museum im ganzen Bundesland Bremen. Und nicht nur das: Dem Berliner Institut für Museumsforschung zufolge zählt es zu den drei Prozent der meistbesuchten Museen in der gesamten Bundesrepublik. Seit der Eröffnung des Museums im August 2005 haben bereits über 2,4 Millionen Gäste aus dem In- und Ausland das Haus besucht.

„Wir freuen uns sehr über das stets große Interesse an unserem Museum und die vielen Anregungen, die wir durch unsere Besucher erhalten”, sagt Dr. Simone Eick, Direktorin des Deutschen Auswandererhauses. Sie sei dankbar dafür, dass die Arbeit des Museumsteams und die einzigartige Museumsdidaktik und -gestaltung dazu führen, dass die positiven Aspekte von Migration gesehen werden. Auch, dass so viele Familien ihre persönliche Aus- oder Einwanderungs-geschichte mit einzigartigen Erinnerungsobjekten an die Sammlung des Museums überreichen, zeichne das Deutsche Auswandererhaus aus. Denn inzwischen besitzt das Migrationsmuseum eine einzigartige Sammlung zur deutschen Überseeauswanderung und Einwanderungsgeschichte nach Deutschland.