„Die Geschichte bietet keine Patentrezepte für aktuelle Probleme, aber historische Grunderfahrungen als Orientierungshilfe für das Verständnis der Gegenwart und die Gestaltung der Zukunft.“

(Klaus Bade, Migrationsforscher)

Lernen als Erlebnis

Verlegen Sie Ihr Klassenzimmer in das Deutsche Auswandererhaus und erleben Sie mit Ihrer Schulklasse eine einzigartige historische Zeitreise – und einen spannenden Perspektivwechsel. Ziel des Deutschen Auswandererhauses ist es, durch eine wissenschaftliche und emotionale Annäherung Schülerinnen und Schülern die Bedeutung von historischer und aktueller Aus- und Einwanderung lebendig zu vermitteln. Langfristig möchte das kulturhistorische Museum dazu beitragen, interkulturelle Kompetenzen von jungen Besuchern weiterzuentwickeln und eine konstruktive Meinungsbildung zum Thema Migration zu fördern.

Deutsches Auswandererhaus "An der Kaje"

Unterricht im Migrationsmuseum

Für Schulklassen unterschiedlicher Jahrgangsstufen bietet das preisgekrönte Erlebnismuseum ein vielfältiges und (inter-)aktives Programm. Als außerschulischer Lernort stellt das Deutsche Auswandererhaus mit seinem Bildungsangebot einen Bezug zu den Standards bzw. Kompetenzen der Lehrpläne und Kerncurricula der jeweiligen Schulstufen und Jahrgänge her. Vermittelt werden in dem Migrationsmuseum Sach-, Sozial- und Selbstkompetenzen des gesellschaftlichen Miteinanders wie Respekt, Empathiefähigkeit, Deutungs- und Reflexionsvermögen oder das Herstellen von Gegenwarts- und Vergangenheitsbezügen.

Primarstufe

Spurensuche – Gesellschaft & Politik – Identität – Migration – Methodenkompetenz – Perspektivwechsel – Respekt – Neugier – Medienkompetenz – Interkulturelle Kompetenzen – Umgang mit Vorurteilen – Region, Raum & Mobilität – Sachkompetenz – Geschichtsbezogenes Lernen – Europa und die Welt – Auseinandersetzung mit historischen Sachverhalten – Fremdverstehen & Empathie – Lernen durch Erfahrung

Als außerschulischer Lernort …

... ermöglicht das Deutsche Auswandererhaus einen spielerischen und erlebnisorientierten Zugang zum Themenfeld Migration – und bietet auch Führungen für Kinder im Grundschulalter an: Sie können den Museumsbesuch in der Rolle von Auswandererfamilien erleben.
Auf ihrem geführten, kindgerechten Rundgang durch die Dauerausstellung lösen sie Aufgaben und Rätsel. Sie ertasten Proviant für die Schiffsreise, knüpfen Seemannsknoten und lernen Medikamente kennen, die in der Bordapotheke zu finden waren.

Deutsches Auswandererhaus Kindermuseum
Grundschüler Kindermuseum Deutsches Auswandererhaus
Kiinderführung Deutsches Auswandererhaus

Kindgerechte Führung

> Was ist der Unterschied zwischen „in den Urlaub fahren“ und „auswandern“? Warum wandern Menschen aus? Und welche Sachen nimmt man mit, wenn man für immer von zu Hause fort geht? Antworten auf diese und noch viele andere spannende Fragen rund um das Thema Auswanderung bekommen die Mädchen und Jungen bei dieser kindgerechten Führung.
Die Grundschüler begeben sich auf eine spannende Zeitreise und lernen die verschiedenen Gründe und Ursachen kennen, die im 19. und 20. Jahrhundert zu den großen Auswanderungswellen führten. Sie begeben sich auf einen emotionalen, erlebnisorientierten Rundgang durch das Museum, lernen Lebensgeschichten von Auswanderern kennen und erfahren alles Wissenswerte rund um das aufregende Thema Auswanderung von 1830 bis 1974. Als Andenken an ein wissensreiches Abenteuer dürfen die Kinder nach dem Museumsbesuch ihren „Boarding Pass“ mit nach Hause nehmen.

Dauer: 90 Minuten
Sprache: Deutsch
Preis: 6,90 EUR Eintritt zzgl. 3,00 EUR für Führung
Lehrerinnen und Lehrer haben in Begleitung einer Schulklasse freien Eintritt.

Sekundarstufen I & II

Fremdsprachig (bilingual) – Integration & Identität – Sach- und Fachkompetenz – Migration – Medienkompetenz – Segregation – Urteils- und Handlungskompetenz – Staat – Einwanderung & kulturelle Vielfalt – Staat – Partizipation – Methodenkompetenz – Migrationspolitik – Respekt – Soziale Ungleichheit – Internationale Politik – Individuum & Gesellschaft – Diversity – Interkulturelle Kompetenzen – Imperialismus & Erster Weltkrieg – Minderheiten & Migration – Deutschland zwischen 1945 und 1949 – Gesellschaftsstruktur – Gesellschaftspolitik Nationalsozialismus & Zweiter Weltkrieg

Die Schüler begleiten einen Auswanderer …

... auf seinem Weg in die Neue Welt und einen Einwanderer, der nach Deutschland kam. Am Beispiel realer Lebensgeschichten erfahren sie, aus welchen Gründen Menschen in den vergangenen 300 Jahren aus Deutschland nach Übersee auswanderten oder nach Deutschland einwanderten. Zudem lernen sie, wie sich die Migranten in ihrem neuen Umfeld einlebten.
Für die Mittel- und Oberstufe empfiehlt es sich, eine Rallye, eine Übersichtsführung oder eine der thematischen Führungen zu buchen. Das vielfältige Angebot ist auf den jeweiligen Wissensstand der Teilnehmer abgestimmt. Die Programme werden auf Deutsch, Englisch, Französisch und teils auch auf Spanisch angeboten.
Die interdisziplinären Themen können in mehreren Fächern wie Politik, Geschichte, Geographie, Deutsch, Werte und Normen sowie dem Fremdsprachenunterricht behandelt werden.

Führung Deutsches Auswandererhaus

Führungen

Allgemeine Führungen

Dauer: 90 Minuten
Sprache: Deutsch, Englisch oder Französisch
Preis: 6,90 EUR Eintritt zzgl. 3,00 EUR für Führung
Lehrerinnen und Lehrer haben in Begleitung einer Schulklasse freien Eintritt.

Historische Aus- und Einwanderung
> Die Schüler erhalten einen Überblick über die Auswanderung nach Übersee zwischen 1830 und 1974 und über 300 Jahre Einwanderungsgeschichte nach Deutschland. So haben sie die Möglichkeit, Aus- und Einwanderungsgeschichte miteinander zu vergleichen und ganz unterschiedliche Facetten von Migration kennen zu lernen.

Historische Auswanderung
> Der Schwerpunkt der Führung liegt auf der deutschen Auswanderung zwischen 1830 und 1974, vor allem auf den Zielländern USA und Argentinien. Anhand authentischer Biographien werden die Schüler über die persönlichen und historischen Motive für eine Auswanderung informiert.

Thematische Führungen

Dauer: 90 Minuten
Sprache: Deutsch
Preis: 6,90 EUR Eintritt zzgl. 3,00 EUR für Führung
Lehrerinnen und Lehrer haben in Begleitung einer Schulklasse freien Eintritt.

Revolution und politische Krisen
> 1848er Revolution

Wirtschaftskrisen und Arbeitsmigration
> 1920er Jahre – Weltwirtschaftskrise

Jüdische Flucht und Vertreibung
> Nationalsozialismus

American Dream
> Einwanderungsgesetzgebung – Arbeit und Leben

Industrialisierung
> 19. Jahrhundert – Siedlungs- und Arbeitswanderung – Industrielle Revolution

Schülerführung im Deutschen Auswandererhaus

Interaktive Angebote

Rallye

Dauer: 90 Minuten
Sprache: Deutsch, Englisch, Französisch oder Spanisch
Preis: 6,90 EUR Eintritt zzgl. 2,00 EUR für Rallyebogen

> Die Schüler gehen selbstständig mit einem Arbeitsbogen durch die Dauerausstellung und beantworten Fragen zur historischen Auswanderung im 19. und 20. Jahrhundert. Die Aufgaben der Mittelstufe beleuchten eher das Erleben und Erfahren von Migration. In der Oberstufe geht es um die Umsetzung historischer Daten und Fakten. Die Rallyes sind für den Geschichts-, Politik-, Geographie- aber auch Fremdsprachenunterricht geeignet.

Workshops / Gesprächsrunden

> Auf Wunsch bieten wir auch Workshops und Gesprächsrunden rund um den vielschichtigen Themenkomplex Migration an.
Auch sind Einführungen in die jeweils aktuelle Sonderausstellung möglich.
Bei Interesse wenden Sie sich bitte telefonisch an uns: 0471 / 90 22 0 – 0.

Forum Migration

Interkulturelle Beziehungen und Migration sind längst Bestandteil der alltäglichen gesellschaftlichen Realität in Deutschland. Die Wahrnehmung dieses Themenkomplexes erstreckt sich von der Ablehnung von Flüchtlingen und Asylsuchenden bis hin zur Bewunderung erfolgreicherer Einwanderer und Auswanderer. Im Forum Migration des Deutschen Auswandererhauses dürfen sich die Besucher dialogisch, partizipativ und angstfrei mit aktuellen Debatten zu Migration und Interkulturalität auseinandersetzen. Das Forum Migration ist ein Pilotprojekt am Deutschen Auswandererhaus und wird von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien gefördert.

Diversitypädagogischer Workshop: Produktion eines Online-Radiobeitrags

Im Rahmen des Forum Migration bieten wir Schülern die Möglichkeit, sich im Deutschen Auswandererhaus interaktiv mit Migration zu beschäftigen und einen Podcast (Online-Radiobeitrag) zu produzieren. Dies zielt auf die Stärkung unterschiedlicher Fähigkeiten ab. Durch die pädagogisch begleitete, handlungsorientierte Medienarbeit wird zum einen die Medienkompetenz gefördert, heute eine Schlüsselkompetenz für Jugendliche. Zum anderen werden durch die inhaltliche Ausrichtung der Sendung – eine selbstbestimmte Auseinandersetzung mit dem Themenkomplex Migration und Vielfalt – interkulturelle Kompetenzen erlernt.

Die Schüler sind dabei sowohl in die redaktionelle Produktion als auch in die Moderation der Sendungen eingebunden. So machen sie sich mit dem Medium Radio vertraut, haben zugleich aber auch die Möglichkeit, sich in ihrem Sinne zu artikulieren und zu präsentieren.

Mögliche Themen der Sendung können sein:

> Migrationsbiographien der Schüler oder anderer Familienangehöriger.
> Reportagen über Einwanderer, die im öffentlichen Leben der Jugendlichen präsent sind, etwa Profisportler oder Musiker.
> Zudem kann ein Teil der Sendung Berichte über Filme, Bücher, Comics oder Musikstücke beinhalten, die den Jugendlichen lebensweltlich vertraut sind und die einen Bezug zu Migrationsprozessen nehmen.
> Des Weiteren kann eine Schülerumfrage zu migrationsrelevanten Fragestellungen erstellt oder ein eigenes Objekt vorgestellt werden, das eine Migrationsgeschichte erzählt.
> Ebenfalls können schuleigene Migrationsprojekte präsentiert, aber auch anderen Themen vorgeschlagen werden.

Radioworkshop deutsches Auswandererhaus Forum Migration

Der Workshop richtet sich an Schulklassen ab der 9. Jahrgangsstufe
Dauer: 2 – 3 Stunden
Sprache: Deutsch
Preis: 6,90 EUR p.P. Eintritt zzgl. 60,00 EUR pauschal für den Workshop – je zehn Schüler erhält eine Lehrkraft freien Eintritt in das Deutsche Auswandererhaus
 

Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien Forum Migration Deutsches Auswandererhaus

Für Lehrpersonal

Informationsmaterialien

Das Deutsche Auswandererhaus stellt Lehrkräften auf Bestellung Arbeitsmaterialen zur Vor- und Nachbereitung des Museumsbesuches im Unterricht für die Mittel- und Oberstufe zur Verfügung. Diese sind sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch verfügbar. Auch können allgemeine Informationen zu dem Migrationsmuseum sowie weiterführende Literaturhinweise angefragt werden.

Lehrerinformationsmaterialien: 7,50 EUR zuzügl Porto.

Lehrerinformationstage

Das Deutsche Auswandererhaus bietet Lehrerinnen und Lehrern die Möglichkeit, das Migrationsmuseum als außerschulischen Lernort kennen zu lernen. Vor Ort werden sie in die einzelnen Bildungsprogramme eingeführt und erfahren während eines Rundgangs mehr über das didaktische (Ausstellungs-)Konzept des preisgekrönten Erlebnismuseums.

Termine auf Anfrage.

Lehrerinformationstage im Deutschen Auswandererhaus

Preise & Anmeldung

Preise für Schulklassen 2017

Eintritt Schüler (im Klassenverbund) > Dauerausstellung6,90 EUR
Eintritt Schüler (im Klassenverbund) > Sonderausstellungfrei
Eintritt Lehrer (in Begleitung einer Schulklasse)frei
Führung (Deutsch, Englisch, Französisch)3,00 EUR p.P.
zzgl. Eintritt
Thematische Führung3,00 EUR p.P.
zzgl. Eintritt
Rallye (Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch)2,00 EUR p.P.
zzgl. Eintritt
Radio-Workshop (Forum Migration)60,00 EUR pauschal zzgl. Eintritt p.P.
Lehrerinformationsmaterialien (Deutsch, Englisch)7,50 EUR
zzgl. Porto

    

Bitte beachten Sie:
Den Lehrkräften obliegt die Aufsichtspflicht ihrer Schülerinnen und Schüler in der Ausstellung.
 

Eine schriftliche Anmeldung ist für alle Schulklassen erforderlich.

Für Rückfragen und eine individuelle Beratung stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Das Buchungsformular steht Ihnen hier als pdf-Download zur Verfügung. Bitte übersenden oder faxen Sie uns dieses ausgefüllt und unterschrieben.

Deutsches Auswandererhaus
Columbusstraße 65
27568 Bremerhaven
Tel.: 0471 / 90 22 0 – 0
Fax: 0471 / 90 22 0 – 22
E-Mail: schulen@dah-bremerhaven.de

 

Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien Deutsches Auswandererhaus