„Fußballmigration“, oder: Der Ball ist rund und eine Lesung dauert 90 Minuten

Herbstzeit ist globale° - Zeit. Auch 2017 hat das Bremer Literaturfestival wieder einen Leseort in Bremerhaven, und dies zum mittlerweile zehnten Mal im Deutschen Auswandererhaus. Im bewährten Format einer Doppellesung spielen sich in diesem Jahr die Autoren Ian Watson und Imran Ayata den Ball zu. Und dies buchstäblich, denn es geht rund an diesem Abend: rund um alles, was sich auf dem, aber auch um das Spielfeld „bewegt“. Fußball, Migration – „Fußballmigration“.

Montag, 6. November 2017, 17.00 Uhr

„Spielfelder – eine Fußballmigration“, so ist das Buch betitelt, in dem der irisch-bremische Autor und Literaturwissenschaftler Ian Watson den Lieblingssport der Deutschen mal ernst, mal heiter unter die kulturhistorische Lupe nimmt. In welchem anderen – so gut bezahlten, so hoch angesehenen, so heiß begehrten – Beschäftigungsfeld sind so viele Migranten tätig? Und anhand welcher Frage lassen sich die Problemfelder Heimat und Identität zugleich unverfänglicher und umfänglicher erkunden als anhand dieser: Für wen soll ich halten?

Das Fußballspiel als Lebenswirklichkeit – das ist auch das Thema von „Ruhm und Ruin“, wie bezeichnenderweise der Roman des deutsch-türkischen Schriftstellers und Aktivisten Imran Ayata heißt. Zentrum des Buches ist ein türkischer Fußballverein in Berlin-Kreuzberg. In elf (!) Episoden lässt er die in die Geschicke des Clubs verstrickten Personen erzählen: von Auf – und Abstieg des Vereins – und vom eigenen. Geschichten von Fremdheit und Freundschaft, von Karriereträumen und Machtkämpfen, von Hoffnung, Angst, Enttäuschung – von Fußball, von Migration.

Durch die 90- minütige Veranstaltung führt Karsten Binder, der bei Radio Bremen „Bremen Zwei“ leitet.

Organisiert wird die globale° -- Festival für grenzüberschreitende Literatur vom Verein Globale e. V. in enger Zusammenarbeit mit der Universität Bremen und weiteren Institutionen wie Radio Bremen, Instituto Cervantes, Institut français, Musée de I‘histoire de I‘immigration Paris – und dem Deutschen Auswandererhaus.

Termin, Anmeldung & Tickets

Termin: Montag, 6. November 2017, 17.00 Uhr

Anmeldung erwünscht, Tel.: 0471 / 90 22 0 – 0 oder an der Kasse. Tickets sind im Vorverkauf an der Museumskasse und je nach Verfügbarkeit an der Abendkasse erhältlich. Preis: 8,00 € (erm. 6,50 €)

Weitere Informationen: http://globale-literaturfestival.de/

Imran Ayata © Harry Weber

© Verbrecher Verlag

Ian Watson © Trish P. Schultz

© Edition Falkenberg