Grand Central Terminal. Das Tor zum amerikanischen Kontinent

Thematische Führungen

Am jeweils dritten Sonntag eines Monats lädt das Deutsche Auswandererhaus Wissenshungrige zu Themenführungen ein. Dabei werden verschiedenen Aspekte rund um die deutsche Aus- oder europäische Einwanderungsgeschichte in den Mittelpunkt des Rundgangs gerückt.

Thematische Führung: Sonntag, 16. Juli 2017, um 10.30 Uhr

„Das Tor zum amerikanischen Kontinent“ titelte eine Werbebroschüre anlässlich der Eröffnung des Grand Central Terminals am 2. Februar 1913. Zu recht, denn erst die Eisenbahn ermöglichte die schnelle Besiedlung der USA. Der mit 67 Gleisen größte Bahnhof der Welt gilt als Drehscheibe für Millionen von Einwanderern. Bis heute passieren ihn täglich hunderttausende Amerikaner – mit europäischen, afrikanischen und asiatischen Wurzeln, Arme und Reiche, Gläubige und Ungläubige, Junge und Alte. Ein Ort der Träume und Hoffnungen, aber auch der Enttäuschungen und des Scheiterns.

Die Führung „Grand Central Terminal. Das Tor zum amerikanischen Kontinent“ beginnt um 10.30 Uhr im Museumsfoyer.
Anmeldung erwünscht, Tel.: 0471 / 90 22 0 – 0 oder an der Kasse.
Preis: Eintritt in die Dauerausstellung zzgl. 3,00 €.

© New York Transit Museum