Immigration Acts. Reglementierung der Zuwanderung in die USA

Thematische Führungen

Am jeweils dritten Sonntag eines Monats lädt das Deutsche Auswandererhaus Wissenshungrige zu Themenführungen ein. Dabei werden verschiedenen Aspekte rund um die deutsche Aus- oder europäische Einwanderungsgeschichte in den Mittelpunkt des Rundgangs gerückt.

„Immigration Acts. Reglementierung der Zuwanderung in die USA“: Thematische Führung am Sonntag, 19. März 2017, um 10.30 Uhr

Bereits 1875 reglementierten die Vereinigten Staaten von Amerika den Strom der gewollten und insbesondere ungewollten Einwanderer. So werden die Hautfarbe, die Lese- und Schreibfähigkeit oder gar der Familienstand ausschlaggebend für den Einlass in das „Land der unbegrenzten Möglichkeiten“. 

Die Teilnehmer erfahren auf dem Rundgang mehr zum Ende der „Open Door-Policy“ und den verschiedenen Einwanderungsformalitäten.

Preis: Eintritt in die Dauerausstellung zzgl. 3,00 €.

Beginn ist um 10.30 Uhr im Foyer des Deutschen Auswandererhauses.

Anmeldung erwünscht unter Tel.: 0471 / 90 22 0 - 0.

In der Registry Hall auf Ellis Island. Nach einer Photographie gezeichnet von Ewald Thiel. Um 1905. Foto: Dauerleihgabe Initiativkreis Deutsches Auswandererhaus