Katie Heidsiek, M.A.

Wissenschaftliche Projektmitarbeiterin
Projekt „museum4punkt0“

Studium der Geschichte und Museumswissenschaft am Carleton College (USA) und an der University of North Carolina, Greensboro (USA). Einen multidisziplinären Hintergrund im Museumsbereich mit einem Focus auf Ausstellungsentwicklung, und hat Themen von Obdachlosigkeit (History Colorado Center) bis Star Wars (Denver Art Museum) bearbeitet. Seit September 2017 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Deutschen Auswandererhaus im Rahmen des Projektes „museum4punkt0 – Digitale Strategien für das Museum der Zukunft“. Arbeitsschwerpunkte: Besucherforschung und Test-Ausstellung Entwicklung.

Vorträge:
> Heidsiek, Katie: „Using Virtual Reality to Build Empathy for the Migration Experience“, Jahrestagung der Association of European Migration Institutions (AEMI) zum Thema „Challenges of Cotemporary Migration“, Gdynia/Polen (04.10.2018)
> Heidsiek, Katie: „Gibt es digitale Empathie? Ein Modellversuch am Deutschen Auswandererhaus Bremerhaven“, MAI-Tagung (14.05.2018)
> Heidsiek, Katie: „The Homelessness Project, History Colorado“, TEDxMileHigh Exhibitor (13.09.2014)
> Heidsiek, Katie: „Building an Online Exhibit on Zero Dollars”, North Carolina Museums Council Conference (2011)