13. Ausgabe des Museumsmagazins „news“

Ein erster Blick auf die neue Heimat – das Titelbild der 13. Ausgabe der „news“ des Deutschen Auswandererhauses zeigt zwei Displaced Persons bei ihrer Ankunft in New York um 1947. Das Bild stammt aus dem Fotozyklus „Displaced Persons“ des Fotografen Clemens Kalischer. Seine Bilder zeigt das Deutsche Auswandererhaus ab Mitte Juli 2014 in einer Sonderausstellung. In der „news“ betrachten die Ethnologin und Kunsthistorikerin Annette Bhagwati vom Haus der Kulturen der Welt in Berlin und die Migrationsforscherin und Direktorin des Deutschen Auswandererhauses Dr. Simone Eick die „Displaced Persons“ und ihren Neuanfang in der Fremde aus verschiedenen Blickwinkeln.

Im Jahr 2014 jährte sich der Ausbruch des Ersten Weltkrieges zum hundertsten Mal. Aus diesem Anlass beschreibt der Migrationsforscher Jochen Oltmer von der Universität Osnabrück, wie Kriegsgefangene zu Einwanderern wurden.

Die freie Journalistin und Autorin Hatice Akyün stellte sich die Frage „Was ist eigentlich meine Heimat?“ und das Deutsche Auswandererhaus fragte Vorstandsmitglieder des Bundeszuwanderungs- und Integrationsrates „Was ist ihre ‚deutsche Freiheitsstatue’?“ – Die Antworten auf diese Fragen, Neues aus unserer Sammlung und viele weitere interessante Themen erwarten die Leser unserer zuletzt erschienenen Ausgabe der Jahrespublikation.

Erhältlich ist die 13. „news“ gegen eine Schutzgebühr von 0,50 Euro in unserem Museumsshop.

  

Die bisher erschienenen Ausgaben stehen Ihnen hier zum Download als pdf-Datei zur Verfügung.