„Vom Revolutionär zum Bürgermeister“

Das bewegte Leben Georg Friedrich Abels 1828 – 1902

20. März - 31. Oktober 2017

Missernten und Massenarmut, Feudalismus und Kleinstaaterei, Unfreiheit und Ungerechtigkeit: Unruhen keimen im Deutschland der 1840er Jahre auf. Der Protest gegen das bestehende System und die liberalen Forderungen nach „Einigkeit und Recht und Freiheit“ münden in der Deutschen Revolution 1848. Nach deren militärischer Niederschlagung 1849 werden Hunderte von Aktivisten verhaftet und ihre Anführer standrechtlich erschossen. Doch Georg Friedrich Abel, 1828 in Gernsbach im Großherzogtum Baden geboren, gelingt die Flucht. Über Umwege erreicht der ehemalige Architekturstudent und Anhänger des Radikaldemokraten Carl Schurz die USA ...

Anhand von Fotos, Dokumenten und persönlichen Erinnerungsstücken erzählt die Kabinettausstellung „Vom Revolutionär zum Bürgermeister. Das bewegte Leben Georg Friedrich Adels 1828 - 1902“ im Deutschen Auswandererhaus Bremerhaven von dem spannenden, von Höhen und Tiefen geprägten Leben eines Aufständischen während und nach der Deutschen Revolution 1848/49.

Der Eintrittspreis in die Kabinettausstellung ist im Eintritt ins Deutsche Auswandererhaus enthalten. Da die Ausstellung auf dem Museumsrundgang liegt, kann sie nicht separat besucht werden.