Von der Lutherbibel zur Gaunergeschichte. Bücher für deutsche Einwanderer in Amerika 1728 – 1946

Kabinettbroschüre Nr. 01 der edition DAH

Die „Kabinettbroschüre Nr. 01“ geht auf eine Sonderausstellung zurück, die vom 13. April 2014 bis zum 7. Juni 2015 im Kabinett des Deutschen Auswandererhauses zu sehen war: „Von der Lutherbibel zur Gaunergeschichte. Bücher für deutsche Einwanderer in Amerika 1728 - 1946“ entstand nach einer Idee der Bremerhavener Verlegerfamilie Ditzen-Blanke, die einer der größten privaten Förderer des Deutschen Auswandererhauses ist.

Mit dieser Ausstellung präsentierte das Deutsche Auswandererhaus in die vielfältige Welt des deutsch-amerikanischen Verlagswesens. Ob Bibel, Nietzsches „Zarathustra“, ABC-Büchlein für Kinder oder „Schinderhannes“ – es gab kaum ein Buch, das zwischen dem 18. und 19. Jahrhundert in den USA nicht verlegt oder nachgedruckt worden wäre. Hintergrund war der Wunsch vieler deutscher Auswanderer, in der Neuen Welt ihre Heimatsprache nicht nur weiterhin zu sprechen, sondern auch zu lesen. Anhand von Originaldrucken und Reproduktionen zeigte sie, wie die deutsche Sprache auf dem nordamerikanischen Kontinent heimisch wurde und Mitte des 20. Jahrhunderts wieder verschwand.

Von der Lutherbibel zur Gaunergeschichte. Bücher für deutsche Einwanderer in Amerika 1728 - 1946
Herausgeber: Deutsches Auswandererhaus Bremerhaven
Bremerhaven: edition DAH, 2018
ISBN 978-3-9817861-4-9
7,80 Euro