Auf den Spuren der Neandertaler

Neue Informationswand im Deutschen Auswandererhaus

Zum Ende des Rundgangs durch das Deutsche Auswandererhaus erwartet die Besucher*innen ein ungewöhnlicher Anblick: der rekonstruierte Schädel eines Neandertalers aus dem Neanderthal Museum Mettmann. Er ist Teil der aktuellen Präsentation „Auf den Spuren der Neandertaler“. Denn: Migration ist kein Phänomen der Moderne ist, sondern war schon bei unseren Vorfahren verbreitet. Anhand von Texten, einer Grafik und des Schädels lassen sich ihre Lebensumstände bis zu ihrem Aussterben vor 40.000 Jahren nachvollziehen.

Das Deutsche Auswandererhaus unterhält bis zum 22. März 2020 eine Kooperation mit dem Landesmuseum Natur und Mensch Oldenburg, während es die Wanderausstellung „2 Millionen Jahre Migration“ zeigt: Gegen Vorlage der Eintrittskarte gelten ermäßigte Eintrittspreise im jeweils anderen Museum: Rabatt von 1 € als Einzelbesucher bzw. 2 € als Familie im Deutschen Auswandererhaus, 10 % im Landesmuseum Natur und Mensch Oldenburg.