„Geschafft! Eingewanderte fotografieren ihr neues Leben“

Kostenfreie Fensterausstellung - täglich bis 21.00 Uhr

© Sammlung Deutsches Auswandererhaus

Neues Ausstellungsformat für Passanten und Spaziergänger*innen

„Geschafft! Eingewanderte fotografieren ihr neues Leben” – diese neue Sonderausstellung präsentiert das Deutsche Auswandererhaus Bremerhaven in den ebenerdigen Fenstern des Museumsfoyers. So können Spaziergänger*innen und Passanten die 20 Fotografien aus sechs Ländern in diesen reisebeschränkten Zeiten von draußen betrachten und gedanklich in die Ferne schweifen. Gezeigt werden besondere, erinnerungswürdige Momente des Neubeginns von Eingewanderten aus über einhundert Jahren.

Vom gestellten Familienporträt bis zum Schnappschuss stellen die großformatigen Fotografien aus der Sammlung des Deutschen Auswandererhauses einzigartige Dokumente dar: Das neue Haus im australischen Wallsend, das sportliche Fahrrad in New York oder der eigene Tomatengarten in Bebek in der Türkei sind drei von 20 verschiedenen Motiven. Die gestochen scharfen schwarz-weiß Aufnahmen aus der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg stehen dabei neben den gelb- und blaustichigen Bildern der 1970er Jahre. Landschaften und Hintergründe wechseln, beispielsweise von der Palme in Argentinien zum Zahnlabor in Berlin. In einem aber gleichen sich die 20 Fotografien: Immer sieht man eine gewisse Freude – über den gelungenen, wenn nicht sogar glücklichen Moment und über das, was man geschafft hat.

„Fotos dieser Art verraten uns, was den Menschen sehr unmittelbar wichtig war“, ordnet Museumsdirektorin Dr. Simone Blaschka die Auswahl ein. „Wer und was musste mit auf die Aufnahme? Was wollte man den Verwandten und Freund*innen in der Ferne zeigen oder für sich selbst unvergessen machen? Solche Bilder entstehen oft in sehr positiven Momenten. Die wollten wir auch den Betrachter*innen in dieser heutigen schwierigen Zeit weitergeben. Dank des neuen Formats einer ,Fensterausstellung’ und der Bitte, dass alle beim Betrachten genügend Abstand voneinander halten, können wir das auch im Rahmen der geltenden Hygiene- und Sicherheitsregeln tun.“

Die kostenfreie Fensterausstellung ist täglich von 9.00 bis 21.00 Uhr zu sehen.