„Ich packe meinen Koffer“

Sonderausstellung vom 31. März bis 30. September 2019 - unterstützt durch die Wirtschaftsförderung Bremen

Mit Kindern Migration erleben

Die Koffer sind gepackt – nicht nur für den Urlaub, sondern vielleicht für den Rest des Lebens. Was nehmt ihr mit, wenn es in eine neue Heimat geht? Gemeinsam mit dem Magazin GEOlino stellte das Deutsche Auswandererhaus Kindern diese Frage und lud sie in einem Wettbewerb ein, mit Schere, Stift und Papier, vor allem aber mit viel Phantasie ihre eigenen Auswandererkoffer zu gestalten. Die neue Sonderausstellung zeigt die besten Ideen, ergänzt durch Lebensgeschichten ausgewanderter Kinder aus der Sammlung des Deutschen Auswandererhauses. So entsteht ein vielfältiges Bild von Migration aus Kindersicht, damals und heute.

hier gehts zu dem 11 kreativsten Wettbewerbs-Koffern

Ob Handy, Regenjacke, Notizbuch oder Streichhölzer – bei der Zusammenstellung ihres Reisegepäcks waren die Kinder vollkommen frei. Die einzige Bedingung: Mehr als zehn Gegenstände waren nicht erlaubt, und die kleinen Auswanderer mussten ihre Auswahl begründen. Und so ging es beim Kofferpacken nicht nur darum, im neuen Leben praktisch zurechtzukommen, sondern auch zumindest einen Teil des alten Lebens mitzunehmen: Neben dem wärmenden Pullover liegt das heißgeliebte Pferdebuch, neben dem Geldbeutel die CD mit Musik aus der Heimat. Doch was nehmen Kinder mit, wenn aus dem Gedankenspiel Realität wird und tatsächlich ein tausende von Kilometern entfernter Ort zur neuen Heimat werden soll? Oft wurden diese Gegenstände zu Begleitern für den Rest des Lebens – wie auch Erinnerungsobjekte von Kindern aus der Sammlung des Deutschen Auswandererhauses zeigen. Wohin eine Flöte oder ein Teddybär Kinder begleiteten und wie sie ihr Leben in der Fremde meisterten, das erfahren kleine und große Abenteurer in dieser neuen Sonderausstellung.

Die Sonderausstellung befindet sich im Foyer des Deutschen Auswandererhauses. Der Eintritt ist frei.

 

Kooperation mit:

Kooperation mit:

Unterstützt von:

Unterstützt von: