Träume von Freiheit – Flammen am Meer

Autorenlesung und Gespräch mit Silke Böschen am Dienstag, 8. Oktober 2019, um 19.00 Uhr - mit anschließender Signierstunde.

Eine Geschichte nach wahren Begebenheiten

Zwei Frauen, zwei Leben, ein Drama: An einem sonnigen Wintermorgen 1875 herrscht großer Andrang im Hafen von Bremerhaven. Gleich wird die Mosel ablegen. Ihr Ziel: New York. Plötzlich zerreißt ein Knall die Luft. Menschen, Tiere, ganze Fuhrwerke werden durch die Luft geschleudert. Eine Dynamit-Explosion mit vielen Toten und Verletzten. Die Thomas-Katastrophe macht weltweit Schlagzeilen. Beim Begräbnis stehen sich zwei Frauen gegenüber. Die eine hat gerade fast ihre gesamte Familie verloren, die andere ist die Ehefrau des Dynamit-Teufels. Beide Frauen beginnen ein neues Leben – bis die eine, Jahre später, unvermittelt in New York vor der Tür der anderen steht …

Die Autorin Silke Böschen liest aus ihrem im Juli 2019 veröffentlichten Buch „Träume von Freiheit – Flammen am Meer“ und gewährt im Gespräch mit Ulrich Seier, Präsident des Lions Club Langen-Pipinsburg, Einblicke in die Entstehungsgeschichte ihres Debütromans. Im Anschluss an die Veranstaltung steht Silke Böschen für eine Signierstunde zur Verfügung.

Nach einem Volontariat bei der Nordsee-Zeitung und dem Journalistik-Studium arbeitete die gebürtige Bremerhavenerin als Fernseh-Moderatorin in der ARD. Dort war sie unter anderem das Gesicht des Politik-Magazins Kontraste und stand mit Ulrich Wickerts in den Tagesthemen vor der Kamera. Heute lebt sie mit ihrer Familie in Hamburg und ist als Fernsehreporterin und Kommunikations-Trainerin tätig.

 

Informationen

Eintritt: 8,00 €, erm. 6,00 €.

Tickets sind ab sofort erhältlich bei:
> Museumskasse Deutsches Auswandererhaus, Columbusstraße 65, 27568 Bremerhaven
> Kunden-Center der Nordsee-Zeitung, Obere Bürger 48, 27568 Bremerhaven