Weltflüchtlingstag

Migration Museums Network

Im Oktober 2019 wurde das Migration Museums Network als Initiative kultureller Einrichtungen im Kampf gegen Fremdfeindlichkeit unter der Koordination der International Coalition of Sites of Conscience, gegründet. Seither gelingt es 17 Organisationen von fünf Kontinenten sich auszutauschen und gemeinsame Aktionen umzusetzen. Von beginn an ist das Deutsche Auswandererhaus Mitglied des Netzwerks und vertritt Deutschland.

Am Weltflüchtlingstag, 20. Juni 2020,  schloss sich das Netzwerk den Vereinten Nationen (UN) an und setzte ein globales Zeichen der Solidarität mit Flüchtlingen, feierte ihren Mut und ihre Widerstandfähigkeit und rief zum Handeln auf. Das Video des Netzwerks wurde von 15 Kolleg*innen in sieben Sprachen aufgenommen und weltweit geteilt. Das Netzwerk will außerdem darauf aufmerksam machen, warum Migrationsmuseen und deren Arbeit heute - vielleicht mehr als je zuvor - von Bedeutung sind.

Weitere Informationen zum Migration Museums Network finden Sie auf: www.sitesofconscience.org/en/migration-museums-network.