Über das Museum

Das Deutsche Auswandererhaus ist ein Erlebnismuseum zum Hören, Schauen, Erspüren und Erkunden von Geschichte und Migration – für kleine Weltenbummler und große Geschichtsfreunde.

Aktuelles Kinderprogramm

Kindern verschiedener Altersgruppen bietet das Familienmuseum zahlreiche attraktive Angebote, die den Besuch zu einer phantastischen Zeitreise werden lassen. So wird Geschichte lebendig.

Und mitten in dem Ganzen stehen die Frauen der Welt

Sonderausstellung über Exil und Rückkehr der AWO-Gründerin Marie Juchacz. Lesen Sie hier auch den Blogbeitrag „Marie Juchacz – Wer ist das eigentlich?“.

Objekt des Monats: Taufschein, 1931

anlässlich des „Global Days of Parents“, dem Weltelterntag, am 1. Juni.

Sammlung

Ob Dokumente, Fotografien, persönliche Erinnerungsobjekte oder Zeitzeugeninterviews: Die europaweit einzigartige Sammlung des Deutschen Auswandererhauses umfasst 330 Jahre deutscher Migrationsgeschichte.

Spareribs – All you can eat

Endlich gibt es unsere köstlichen Spareribs wieder – jeden Mittwoch ab 18.00 Uhr im Museumsrestaurant „Speisesaal“.